Buch: Das kommunale Energiesystemmodell KomMod
Das kommunale Energiesystemmodell KomMod
Konzeption, Implementierung und Anwendung an den Praxisbeispielen Frankfurt am Main und Freiburg-Haslach
Solare Energie- und Systemforschung
Jan-Bleicke Eggers
Hrsg.: Fraunhofer ISE, Berlin
2018, 280 S., zahlr. Abb. u. Tab., Softcover
Fraunhofer Verlag
ISBN 978-3-8396-1262-0

kostenloser Download als PDF-Datei

Inhalt
Aus der politischen Entscheidung für die "Energiewende" in Deutschland folgt ein radikaler Umbau der bisherigen, vorwiegend auf fossilen und nuklearen Energieträgern basierenden Energieversorgung hin zu einer treibhausgasarmen, nachhaltigen Versorgung aus erneuerbaren Energien. Viele der nötigen Veränderungen finden auf kommunaler Ebene statt. Häufig stehen sich dabei mehrere sinnvolle Alternativen zur Entscheidung gegenüber, die sich zudem wechselseitig beeinflussen.
An dieser Stelle setzt das kommunale Energiesystemmodell KomMod an, indem es bestehende Abhängigkeiten und Wechselwirkungen in ein Werkzeug integriert und aus den örtlich verfügbaren Ressourcen an erneuerbaren Energien optimierte Lösungen für die zukünftige Energieversorgung berechnet. Optimierungsziel ist wahlweise die kostengünstigste oder die treibhausgasärmste Deckung des lokalen Bedarfs an elektrischer und thermischer Energie. Das lineare mathematische Modell rechnet zeitlich, räumlich und technisch hoch aufgelöst. Es dient vor allem als Werkzeug für die strategische Planung und wird in diesem Rahmen exemplarisch auf die Praxisbeispiele Frankfurt am Main und Freiburg-Haslach angewandt.

Verfügbare Formate

Softcover
EUR 73.00 (* inkl. MwSt.)
Sofort lieferbar

 

* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Lieferung deutschlandweit und nach Österreich versandkostenfrei. Informationen über die Versandkosten ins Ausland finden Sie hier.