Buch: Optimierte Nutzung als dezentraler Wärmespeicher im Lastmanagement
Optimierte Nutzung als dezentraler Wärmespeicher im Lastmanagement
Young-Jae Yu
Hrsg.: Fraunhofer IEE
2020, 117 S., zahlr., teils farb., Abb. u. Tab., Softcover
Kassel, Univ., Diss., 2018
Fraunhofer Verlag
ISBN 978-3-8396-1647-5

Inhalt
Aufgrund der Möglichkeit zur Erschließung von sektorübergreifenden Speichersystemen bietet die Sektorkopplung eine hohe Flexibilität in der Stromversorgung. Im Rahmen dieser Arbeit soll eine netzdienliche (dargebotsabhängige) Betriebsstrategie von elektrisch betriebenen Wärmepumpen in neuen Wohngebäuden entwickelt und deren technische Machbarkeit sowie Wirtschaftlichkeit am Beispiel eines lokalen Stromnetzes untersucht werden. Anders als beim bisherigen Wärmepumpenbetrieb mit Sperrzeiten verfolgt der hier vorgestellte Ansatz das Prinzip einer aktiven Lastverschiebung hin zu Zeiten von EE-Stromüberangeboten durch die gezielte Zuschaltung der elektrischen Wärmepumpen und damit einer Leistungsvorwegnahme. Damit ermöglicht die netzdienliche (dargebotsabhängige) Betriebsführung der Wärmepumpe das zeitliche Verschieben von Lasten zu Zeiten hoher EE-Erzeugung. Hierbei können thermische Speicher in Gebäuden (Gebäudemasse, Heizungspufferspeicher und Trinkwarmwasserspeicher) dazu beitragen, Angebot und Nachfrage zu synchronisieren.

Verfügbare Formate

Softcover
EUR 80.00 (* inkl. MwSt.)
Sofort lieferbar

 

* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Lieferung deutschlandweit und nach Österreich versandkostenfrei. Informationen über die Versandkosten ins Ausland finden Sie hier.