Buch: Supply Chains in der Globalisierung
Supply Chains in der Globalisierung
Birgt weltweite Beschaffung "trojanische Pferde" für die Automobilindustrie?
Friedrich Schweppe
Hrsg.: Michael Krupp; Fraunhofer ATL, Nürnberg
2008, 105 S., zahlr. farb. Abb., Softcover
Fraunhofer IRB Verlag
ISBN 978-3-8167-7763-2

Inhalt
Die Auslandsverlagerung von Produktionsstätten bietet der Automobilindustrie die Möglichkeit ihre Kostenbasis zu verbessern und neue Märkte zu erschließen. Die Realisierung dieser Verlagerungsziele erfordert sichere und robuste logistische Prozesse. Mit der fortschreitenden Globalisierung der Supply Chain-Netzwerke stößt die Logistik jedoch verstärkt an die Grenzen ihrer Leistungsfähigkeit. Bedroht wird diese zudem durch das zunehmende Auftreten von Supply Chain-Risiken. Die schlanken Prozesse der Automobilindustrie steigern die Störungsanfälligkeit der Supply Chain. Im Streben nach Kostenvorteilen bei weltweiter Beschaffung in Niedriglohnländern wird die Relevanz langfristiger logistischer Faktoren und Kosten oftmals nur unzureichend berücksichtigt. Nur durch proaktives Risikomanagement aus der Supply Chain-Perspektive reduziert sich die Gefahr logistischer Störungen. Erst wenn die Leistungsfähigkeit der Logistik gesichert ist, können die Potenziale globaler Supply Chains voll ausgeschöpft werden.

Verfügbare Formate

Softcover
EUR 20.00 (* inkl. MwSt.)
Sofort lieferbar

Publikationslisten zum Thema:
Fraunhofer IIS, Logistiker, Einkäufer, Student,

 

* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Lieferung deutschlandweit und nach Österreich versandkostenfrei. Informationen über die Versandkosten ins Ausland finden Sie hier.