Buch: Trockeneisstrahlen als Vorbehandlungsverfahren vor dem Galvanisieren
Trockeneisstrahlen als Vorbehandlungsverfahren vor dem Galvanisieren
Berichte aus dem Produktionstechnischen Zentrum Berlin
El Mustapha Baira
Hrsg.: Eckart Uhlmann; Fraunhofer IPK
2017, 171 S., zahlr., meist farb. Abb. u. Tab., Softcover
Fraunhofer Verlag
ISBN 978-3-8396-1157-9

kostenloser Download als PDF-Datei

Inhalt
Galvanotechnische Verfahren werden angewendet, um metallische Überzüge mit definierten Eigenschaften auf nahezu allen technisch bedeutsamen Werkstoffen abzuscheiden. Für qualitativ hochwertige Ergebnisse des galvanischen Beschichtungsprozesses sind gut gereinigte und vorbehandelte Oberflächen erforderlich. Gegenwärtig erfordert die Vorbehandlung vor dem Galvanisieren neben diversen Spülbädern einen Beizvorgang unter Verwendung von Chrom (VI). Das Trockeneisstrahlen hat viele Vorteile gegenüber konventionellen Vorbehandlungsverfahren. Da das Strahlmittel beim Auftreffen auf die zu reinigenden Oberflächen sublimiert, muss es weder entsorgt werden noch muss das Bauteil in einem nachfolgenden Reinigungsbad aufbereitet werden. Ziel der Arbeit ist die Substitution der konventionellen Vorbehandlungsverfahren durch alternative Verfahren unter Verwendung des Trockeneisstrahlens. Die neu gewonnenen, fundierten Erkenntnisse über die funktionalen Abhängigkeiten zwischen den Vorbehandlungsverfahren, den Oberflächeneigenschaften und der Haftfestigkeit der Galvanobeschichtung schaffen die Basis für eine umweltfreundliche, auf das Substrat-Beschichtungssystem abgestimmte Vorbehandlung.

Verfügbare Formate

Softcover
EUR 44.00 (* inkl. MwSt.)
Sofort lieferbar

 

* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Lieferung deutschlandweit und nach Österreich versandkostenfrei. Informationen über die Versandkosten ins Ausland finden Sie hier.