Forschungsbericht: Wärmedämmung mit Schaumglasschüttungen (WäSch). Abschlussbericht
Wärmedämmung mit Schaumglasschüttungen (WäSch). Abschlussbericht
Bauforschung, Band T 3321
Theo Großkinsky, Nis Andresen, Doris Rösler, Andreas Zegowitz, Martin Krus, Hartwig Künzel
Fraunhofer-Institut für Bauphysik -IBP-, Stuttgart
2015, 110 S., 72 Abb. u. 81 Tab., Softcover
Fraunhofer IRB Verlag
ISBN 978-3-8167-9537-7

Inhaltsverzeichnis [PDF]

Inhalt
Schaumglasschotter wird als Wärmedämmung unter lastabtragenden Bodenplatten und als Frostschwelle eingesetzt und ist bauaufsichtlich zugelassen. Von mehreren Herstellern gibt es außerdem Systeme für eine außenliegende Wärmedämmung von wohnähnlich genutzten Kellern (Perimeterdämmung). Die Anwendungen des Dämmstoffs im Randbereich der Bodenplatte als Frostschwelle wie auch als Perimeterdämmung haben zur Folge, dass der Dämmstoff Oberflächenwasser und Frost-Tau-Wechseln in hohem Maße ausgesetzt sein kann. Zur Absicherung existierender und ggf. neuer Regelungen sollte die Leistungsfähigkeit des Dämmstoffs, insbes. dessen Dämmwirkung bei erhöhtem Feuchtegehalt und dessen Dauerhaftigkeit im Freiland untersucht werden.

Verfügbare Formate

Softcover
EUR 31.00 (* inkl. MwSt.)
Sofort lieferbar

 

* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Lieferung deutschlandweit und nach Österreich versandkostenfrei. Informationen über die Versandkosten ins Ausland finden Sie hier.